Sonntag, 31. Dezember 2017

Fantasy Highlights 2017

Da ich ja in vielen Genres zu Hause bin und in diesem Jahr wirklich sehr viele tolle Bücher gelesen habe, habe ich mich wieder zu drei unterschiedlichen Top Ten entschieden. Bei den Reihen, bzw. bei ersten Bänden von Reihen oder Trilogien habe ich einfach beide Bände gewählt, weil mich einfach das Gesamtpaket überzeugen konnte.

Meine liebsten Fantasyromane waren:


10. Iskari von Kristen Ciccarelli 



Alle Infos und meine Rezension: *klick*

Klappentext: Als kleines Kind lockte Asha einst Kozu herbei, den mächtigsten aller Drachen. Er gab vor, ihr Freund zu sein, doch dann flog er auf und vernichtete mit seinen mörderischen Flammen Ashas Heimatstadt. Um die unverzeihliche Schuld, die sie damit auf sich geladen hat, zu sühnen, ist sie eine Iskari geworden, eine Drachentöterin – die beste und mutigste. Doch ihre größte Prüfung steht noch bevor. Denn ihr Vater, der König, stellt ihr ein schreckliches Ultimatum. Entweder befreit sie das Land endgültig von Kozu – oder sie muss den ihr verhassten Jarek heiraten. Aber Kozu ist unbesiegbar, der Kampf mit ihm selbst für eine Iskari viel zu schwer. Doch Asha ist nicht allein, denn plötzlich stellt sich jemand an ihre Seite. Jemand, der sie noch nicht einmal ansehen dürfte: Torwin, der geheimnisvolle Sklave Jareks (Quelle: Verlagsgruppe Randomhouse

Ebenfall auf Platz 10, da ich mich einfach nicht entscheiden konnte:

10. Chosen Das Erwachen von Rena Fischer

Alle Infos und meine Rezension: *klick*

Klappentext: Emmas Vater Jacob ist tot – ermordet von ihrer großen Liebe Aidan. Glaubt Emma.
Doch das stimmt nicht. Emmas Erinnerungen wurden nämlich von Farran, dem Schulleiter des Elite-Internats, manipuliert. Jacob ist nicht tot, im Gegenteil, er will Emma aus Farrans Fängen befreien. Wird es ihm gelingen? Kann er Emma, die in die Emotionen anderer eintauchen kann, dazu bringen, die dunklen Machenschaften ihres vermeintlichen Mentors zu durchschauen? (Quelle: Thienemann-Esslinger).

9. Dark World Sage von Ivo Pala

Alle Infos und meine Rezension: *klick*

Klappentext Bd. 2:  Ein Dark Fantasy-Epos voller Intrigen und packender Schlachten in einer Welt ewiger Finsternis.

Seit dem Weltendonner herrscht überall ewige Nacht. Asche verdunkelt den Himmel, alle Felder sind tot; Menschen verhungern auf den Straßen. Hoffnung verspricht einzig der neu entdeckte, geheimnisvolle Kontinent Kutera.
Doch Rielle, die Königin der sterbenden Hochkultur Twyddyn, hegt grausame Pläne für Kutera, und nur der Krieger Raymo und die Sklavin Lizia können sie noch aufhalten.
Währenddessen führt eine geheimnisvolle Mission den Mönch Ash und seine Gefährten auf eine Reise um die halbe Welt – hin zur Erfüllung seines dunklen Schicksals. (Quelle: Droemer Knaur).


8. Opfermond von Elea Brandt

Alle Infos und meine Rezension: *klick*

Klappentext: In der Stadt des Blutigen Gottes herrscht das Recht des Stärkeren. Als der Assassine Varek angeheuert wird, einen Mord aufzuklären, klingt das nach einer willkommenen Abwechslung von seinem verhassten Tagewerk. Doch die einzige Zeugin, das Freudenmädchen Idra, weiß mehr, als sie preisgeben will. Um an ihre Informationen zu gelangen, geht Varek ein Bündnis mit ihr ein, das ihn schmerzhaft an bessere Zeiten erinnert. Die Spur des goldenen Skarabäus führt ihn schließlich zu einem grausamen Kult, der mehr als nur ein Blutopfer verlangt (Quelle: Mantikore Verlag).


7. Amani Reihe von Alwyn Hamilton

Alle Infos und meine Rezension: *klick*

Klappentext (Bd. 2): Seit fast einem Jahr kämpft Amani für den Rebellenprinzen, als sie aufs
Schlimmste verraten und an den Sultan ausgeliefert wird – ihren Todfeind. Ihrer Djinni-Kräfte beraubt und getrennt von ihrer großen Liebe heißt es für das Wüstenmädchen überleben um jeden Preis. Denn der Sultanspalast ist eine wahre Schlangengrube, in dem Intrigen und mysteriöse Todesfälle an der Tagesordnung sind. Amani riskiert ihr Leben, indem sie als Spionin den Rebellen Botschaften zukommen lässt. Doch je mehr Zeit sie in Gesellschaft des berüchtigten Sultans verbringt, desto öfter kommen Amani Zweifel: Steht sie wirklich auf der richtigen Seite?

6.  Almost a Fairy Tale von Mara Lang

Alle Infos und meine Rezension: *klick*

Klappentext: Die 17-jährige Natalie lebt in einer modernen Märchenwelt, in der Magie festen Regeln unterworfen ist und nach höchstem technischen Standard funktioniert. Dennoch gibt es hier alles, was die Herzen höher schlagen lässt: Schlösser, Einhörner, Riesen – und Prinzen, in die man sich verlieben kann. Doch genau das wird Natalie zum Verhängnis. Denn um dem Prinzen Kilian in einer Gefahrensituation beizustehen, verwendet sie unerlaubterweise Magie und löst damit eine Katastrophe aus. Ein Riese bricht aus dem Zoo aus und verwüstet die halbe Stadt. Und das ist nur der Anfang. Bald begehrt das magische Volk überall auf und ehe sich‘s Natalie versieht, verliert sie alles, was ihr lieb und teuer ist. Sie muss erkennen, dass der Grat zwischen Gut und Böse sehr schmal ist, und sich entscheiden, auf welche Seite sie sich schlägt (Quelle: Überreuter Verlag).

5. Illuminae von Jay Kristoff und Amie Kaufman

Alle Infos und meine Rezension: *klick*

Klappentext: Heute Morgen noch dachte Kady, das Schlimmste, was ihr bevorsteht, ist die Trennung von ihrem Freund Ezra. Am Nachmittag dann wird ihr Planet angegriffen. Kady und Ezra verlieren sich bei der Flucht und gelangen auf unterschiedliche Raumschiffe. Doch die Fliehenden werden immer noch von dem feindlichen Kampfschiff verfolgt. Und damit nicht genug: Ein Virus, freigesetzt bei dem Angriff mit biochemischen Waffen, mutiert mit grauenhaften Folgen. Und dann ist da noch AIDAN, die Künstliche Intelligenz der Flotte, die von Raumtemperatur über Antrieb bis Nuklearwaffen alles an Bord steuert. Leider nur ist AIDAN bei dem Angriff außer Kontrolle geraten und übernimmt nun das Kommando (Quelle: DTV Verlag).

4. Scythe Die Hüter des Todes von Neal Shusterman

Alle Infos und meine Rezension: *klick*

Klappentext: Citra und Rowan leben in einer Welt, in der Armut, Kriege, Krankheit und Tod besiegt sind. Aber auch in dieser perfekten Welt müssen Menschen sterben, und die Entscheidung über Leben und Tod treffen die Scythe. Sie sind auserwählt, um zu töten. Sie entscheiden, wer lebt und wer stirbt. Sie sind die Hüter des Todes. Aber die Welt muss wissen, dass dieser Dienst sie nicht kalt lässt, dass sie Mitleid empfinden. Reue. Unerträglich großes Leid. Denn wenn sie diese Gefühle nicht hätten, wären sie Monster.
Als Citra und Rowan gegen ihren Willen für die Ausbildung zum Scythe berufen werden und die Kunst des Tötens erlernen, wächst zwischen den beiden eine tiefe Verbindung. Doch am Ende wird nur einer von ihnen auserwählt. Und dessen erste Aufgabe wird es sein, den jeweils anderen hinzurichten (Quelle: Fischer Verlag).

3. Die Legende der vier Königreiche von Amy Tintera

Alle Infos und meine Rezension: *klick*

Klappentext: Einst waren die vier Königreiche geeint. Nun herrschen Krieg und Zerstörung. Die Eltern von Emelina, der Prinzessin von Ruina, wurden vom König des Nachbarreiches Lera umgebracht und ihre Schwester verschleppt. Emelina will Vergeltung! Ihr Plan ist so grausam wie genial. Erst tötet sie die Verlobte von Casimir, dem Thronfolger von Lera, dann nimmt sie deren Platz ein. Am Hofe des Feindes will sie den König und alles, was ihm teuer ist, auslöschen – auch Casimir. Aber je mehr Zeit sie mit dem Prinzen verbringt, desto mehr will ihr Herz ihr Vorhaben vereiteln (Quelle: HarperCollins Germany).

2. Das Lied der Krähen von Leigh Bardugo

Alle Infos und meine Rezension: *klick*

Klappentext: Ketterdam – pulsierende Hafenstadt, Handelsmetropole, Tummelplatz zwielichtiger Gestalten: Hier hat sich Kaz Brekker zur gerissenen und skrupellosen rechten Hand eines Bandenchefs hochgearbeitet. Als er eines Tages ein Jobangebot erhält, das ihm unermesslichen Reichtum bescheren würde, weiß Kaz zwei Dinge: Erstens wird dieses Geld den Tod seines Bruders rächen. Zweitens kann er den Job unmöglich allein erledigen …
Mit fünf Gefährten, die höchst unterschiedliche Motive antreiben, macht Kaz sich auf in den Norden, um einen gefährlichen Magier aus dem bestgesicherten Gefängnis der Welt zu befreien. Die sechs Krähen sind professionell, clever, und Kaz fühlt sich jeder Herausforderung gewachsen – außer in Gegenwart der schönen Inej (Quelle: Droemer Knaur).

1. Das Reich der sieben Höfe von Sarah J. Maas


Alle Infos und meine Rezension: *klick*

Klappentext (Bd. 2): 

Feyre hat überlebt. Sie hat Amarantha, die grausame Fae-Königin, besiegt und ist mit Tamlin an den Frühlingshof zurückgekehrt. Doch das scheinbar glückliche Ende täuscht. Tamlin verändert sich immer mehr und nimmt ihr allen Freiraum. Feyre hat Albträume, denn sie kann die schrecklichen Dinge nicht vergessen, die sie tun musste, um Tamlin zu retten. Und sie ist einen riskanten Handel mit Rhys eingegangen und muss nun jeden Monat eine Woche an seinem gefürchteten Hof der Nacht verbringen. Dort wird sie immer tiefer in ein Netz aus Intrigen, Machtspielen und ungezügelter Leidenschaft gezogen. (Quelle: DTV Verlag).

Kommentare:

  1. Huhu :)

    "Das Reich der sieben Höfe" war für mich ebenfalls ein TOP. Von diesem Buch war ich fasziniert. :)

    LG
    Zeki

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Zeki,

      ich liebe diese Reihe auch total und freu mich riesig auf die Fortsetzung. Allein optisch ist es schon wieder ein Highlight. *_*

      Liebe Grüße und einen guten Rutsch ins neue Jahr!
      Silke

      Löschen
  2. Hallo Silke,
    ich liebe ja auch Fantasyromane, habe von deinen Top Ten aber noch gar nicht so viele gelesen.
    Das Reich der sieben Höfe habe ich für nächstes Jahr auf meinem Leseplan.
    Ungekrönt fand ich unglaublich gut, gehört zu meinen Jahreshighlights (unser Post kommt morgen). Auch Scythe hat mir gut gefallen.
    Viele Grüße und einen guten Rutsch
    Anja

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Anja,

      es gibt auch so unendlich viele, richtig tolle Fantasygeschichte. Ich habe noch so viele ungelesene Bücher hier liegen, die ich am liebsten alle auf einmal lesen würde. 🤣

      Da bin ich auf eure Highlights gespannt und sammel bestimmt dabei wieder für meine Wuli.

      Ich bin gespannt, wie dir das Reich der sieben Höfe gefallen wird. Ich liebe es! 😍

      Liebe Grüße und nochmal einen guten Rutsch!

      Silke

      Löschen
  3. Liebe Silke,

    Danke für deinen netten Besuch bei mir!Von deinen Fantasybüchern habe ich tatsächlich auch sechs gelesen. Doch nur "Das Reich der sieben Höfe" hat es in die Highlights geschafft. Hier freue ich mich schon auf das Finale. "Die Legende der vier Königreiche" hat mir leider überhaupt nicht gefallen - so unterschiedlich können Buchgeschmäcker sein ;)
    "Das Lied der Krähen" will ich im Januar noch lesen. Bin gespannt.

    Alles Gute zum Neuen Jahr und liebe Grüße von Conny 🍀

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Conny,

      ui, gleich sechs davon ist ja toll. Ich glaube, das Reich der sieben Höfe hat es bei sehr sehr vielen auf die Topliste geschafft. :) es ist einfach nur ein absolut geniales Buch und ich freu mich auf die Fortsetzung. Die Legende der vier Königreiche konnte mich von der ersten Seite an fesseln, da war ich sehr überrascht, denn es hatte ja von vielen Kritik bekommen.

      Bei Das Lied der Krähen wünsche ich dir ganz viel Freude, denn das fand ich einfach nur genial!

      Dir auch noch alles Gute fürs neue Jahr!

      Liebe Grüße
      Silke

      Löschen
  4. Hallo Silke,

    und da bin ich nochmal :)

    Im Gegensatz zu deinem Post bzgl. der Thriller/Krimis haben wir bei Fantasy deutlich mehr Gemeinsamkeiten. So habe ich ebenfalls die beiden Bücher von "Das Reich der sieben Höfe" und "Amani" gelesen, welche mir sehr gut gefallen haben.

    Ebenso habe ich "Scythe" & "Illuminae" gelesen, welche einfach nur genial sind!

    Lesen möchte ich noch "Iskari" und "Das Lied der Krähen" habe ich auf Seite 200 eingefroren, da es mich nicht packen konnte. Mal sehen, ob ich hier nochmal weiterlesen werde.

    Liebe Grüße,
    Uwe

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Lieber Uwe,

      Das Reich der sieben Höfe ist auch einfach nur ein tolles Buch und ich freu mich so auf die Fortsetzung. Amani bin ich auch sehr gespannt, wie es weitergehen wird, denn auch da sind wir uns einig. ;) Genau wie auch bei Scythe und Illuminae. ;)

      Das Lied der Krähen ist, glaube ich, ein Buch, das einen gleich mitnimmt oder nicht gefällt. Vielleicht klappt es ja beim zweiten Anlauf!? Iskari war toll, da bin ich auch gespannt, wie es weitergeht, denn für mich war die Geschichte so eigentlich abgeschlossen.

      Liebe Grüße
      Silke

      Löschen
  5. Hallo Silke,

    bei Das Reich der sieben Höfe stimme ich dir aus vollem Herzen zu! Leider subben viele der Bücher noch, also z.B. Iskari oder Illuminae habe ich noch nicht gelesen *schande über mich* Aber jetzt freue ich mich umso mehr drauf! ;-)

    Liebe Grüße
    Desiree

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Desiree,

      das Reich der sieben Höfe gehört wohl bei vielen auf die Liste. ;)

      Iskari und Illumina sind wirklich zwei tolle Bücher, auf die du dich freuen kannst. Ich wünsche dir viel Spaß bei den Büchern.

      Liebe Grüße
      Silke

      Löschen
  6. Hallo liebe Silke,

    auch dir ein super neues Jahr. :)

    Deine Liste ist toll und ich habe ein paar ebenfalls geniale Bücher entdecken können, welche auch mich totla begeistert haben. :)

    Das Reich der sieben Höfe steht auch bei mir ganz oben, dann stimme ich dir ebenfalls bei Die Legende der vier Königreiche und Chosen zu. Ganz wundervolle Bücher.
    Iskari wartet noch auf meinem SuB, aber ich bin super gespannt. ;)

    Liebe Grüße, Toni

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Toni,

      oh ja, es gab im letzten Jahr aber auch wirklich unheimlich viele tolle Bücher im Fantasybereich und ich hab noch so viele auf dem SuB.

      Ich freu mich, dass die Legende der vier Königreiche doch einige Fans hat, ich freu mich auf die Fortsetzung! Aber auf Das Reich der sieben Höfe genauso 😍 Chosen verdient noch mehr Aufmerksamkeit und ich freu mich auf mehr von Rena.

      Bei Iskari wünsche ich dir viel Spaß!

      Liebe Grüße
      Silke

      Löschen
  7. Hallo Silke,
    ahhh, und noch so eine geniale Liste. Iskari und Illuminae werden im Laufe der nächsten Woche bei mir einziehen. Da freue ich mich schon sehr darauf. Auch freue ich mich, dass du Das Reich der sieben Höfe genauso gerne gelesen hast <3 Für mich eine Lieblingsreihe in 2017. Scythe war ein Buch, was ich auch unglaublich gut fand. Alleine die Story und der Weltenentwurf. Ich freue mich, dass du das Buch hier erwähnst.

    Ganz liebe Grüße
    Tanja :o)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Tanja,

      dann sag ich gleich viel Spaß mit Iskari und Illuminae. Letzteres hab ich an nur einem Tag verschlungen, dabei hat mich die Aufmachung erst skeptisch gemacht. Aber ich fand es so genial!

      Das Reich der sieben Höfe immer wieder, aber was soll man da auch anderes zu sagen?! 😄
      Bei Scythe war ich auch begeistert, was für eine Idee... 😲☺

      Liebe Grüße
      Silke

      Löschen
  8. Liebe Silke,
    das ist eine echt interessante Liste, da waren einige Bücher dabei, die neu für sind und mein WZ ist dank dir mal wieder gewachsen.
    LG Marina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Marina,

      oh, vielen Dank, das freut mich und es freut mich, dass ich dich bei dem ein oder anderen Buch verlocken konnte. :D

      Liebe Grüße
      Silke

      Löschen