Samstag, 2. September 2017

Süße Liebesgeschichte [Rezension] Feel again von Mona Kasten

Der dritte Band der Again-Reihe ist auch mein Lieblingsband, gelesen habe ich das Buch bereits vor meinem Urlaub, jetzt gibt es auch endlich die Rezension dazu. :)

Infos zum Buch:

AutorIn: Mona Kasten
Titel: Feel Again
Format: Paperback
Genre: New Adult
Umfang: 480 Seiten
Verlag: LYX
Erscheinungstermin: 26. Mai 2017
Preis Buch: 12,00 €
Preis ebook: 9,99 €
ISBN-10: 3736304455
ISBN-13: 978-3736304451

Hier zu bestellen:

*Bastei Lübbe*
*amazon*
*Thalia*




Sawyer Dixon ist eine junge, toughe Frau, zumindest nach aussen hin und die Meinung anderer schert sie nur wenig. Als sie an einem Abend Isaac Grant, durch und durch ein Nerd, kennenlernt, ahnt sie nicht, dass sich ihre Wege ab nun häufiger kreuzen werden. Doch irgendwie begegnen sie sich immer wieder und irgendwann findet Sawyer heraus, dass Isaac sein Singleleben satt hat. Kurzerhand beschließt sie, mit ihm einen Deal einzugehen. Sawyer macht aus dem Nerd Isaac Grant einen Bad Boy und als Gegenleistung darf Sawyer seine Verwandlung für ein Fotoprojekt ihres Studienlehrgangs bildlich festhalten. Allerdings haben die Beiden dabei eines vergessen: die Gefühle nehmen manchmal andere Wege als man plant.


Eeeendlich - vielen Dank Mona Kasten, endlich gibt es ein Buch aus dem Bereich New Adult, das einmal nicht vom naiven, aber bildschönen Mädchen und dem Bad Boy handelt, sondern mal die Rollen vertauscht werden. Dieses Buch hat mir unglaublich viel Spaß gemacht beim Lesen und einfach für tolle Lesestunden gesorgt, ausserdem ist der dritten Teil der Again Reihe mein absoluter Lieblingsband. Erfrischend anders, erfrischend lebendig, ich liebe diese Geschichte, auch dank der Charaktere und des Schreibstils. Mona Kasten konnte mich hier, wieder einmal, völlig mit ihrem lockeren und leichten Schreibstil abholen und in ihre Geschichte versetzen. Ich hatte hier den Eindruck, schnell die Personen kennenzulernen und ganz nah bei ihnen und ihrer Geschichte zu sein.
Die Geschichte ist so lebendig geschrieben, dass es ein wahrer Pageturner wird. Dabei bleibt sie doch irgendwo auch so natürlich, dass man sich das Geschehen sehr gut denken kann. Mich hat dieser Band vom ersten Augenblick an mitgenommen und erst bei der letzten Zeile konnte ich diesen Band zur Seite legen. Ich mochte die Dialoge, die zwischen witzig und spritzig zu ernster wurden und auch dass es Szenen zum Nachdenken gab. Was mir allerdings hier (und auch bei den Vorgängern) richtig gut gefallen hat, dass die Charaktere mehr Tiefgang besessen, eine Vergangenheit haben und diese sich in ihrem Verhalten durchaus auch spiegeln.
Die Charaktere sind mir hier sehr schnell ans Herz gewachsen, sowohl Sawyer als auch Grant, Isaac Grant, mochte ich sehr. Ich mochte das Auftreten Sawyers und das sie nicht so schnell klein beigibt, selbstsicher und mit einer doch recht großen Klappe ausgestattet, ist sie mir sehr sympathisch. Doch in ihr schlummert auch eine ganz andere Seite und genau diese brachte sie mir erst so richtig nah. Isaac ist irgendwie einfach nur niedlich, ich mag es, dass er mal nicht der knallharte Kerl ist, sondern auch mal rot wird, gerade dann, wenn er mit Saywer zusammen ist. Die Entwicklung der Beiden ist dann absolut nachvollziehbar und hat mir ebenfalls sehr gut gefallen.



Wie schon die beiden Bände zuvor, gefiel mir auch dieses Buch wieder einmal sehr gut, denn Mona Kasten versteht es ausgezeichnet, den Leser in ihre Geschichte zu ziehen. Ihre Charaktere sind mit dem gewissen Etwas, mit dem typischen Charme ausgestattet und man muss sie einfach mögen. Schön ist es, dass dieser Band nicht den immer gleichen Verlauf eines Buches in diesem Genre beinhaltet, sondern auch einfach mal einen anderen Weg geht - Nerd - toughes Girl. Wer die Reihe noch nicht kennt, sollte einfach mal hinein schnuppern. Ich mag sie sehr und gebe eine Leseempfehlung an Freunde diesen Genres.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen