Donnerstag, 2. November 2017

Konnte mich absolut fesseln [Rezension] Ashcandras Ruf von Cassia Cole

Der Einstieg in Cassia Coles Debüt hat mir sehr gut gefallen und nahm mich in kürzester Zeit gefangen.


Infos zum Buch:

AutorIn: Cassia Cole
Titel: Ashcandras Ruf (Band 1)
Format: Taschenbuch
Genre: Jugendbuch/Urban Fantasy
Umfang: 386 Seiten
Verlag: Verlagshaus el Gato
Erscheinungstermin: 25. Oktober 2017
Preis Buch: 14,90 €
Preis ebook: 4,99 €
ISBN-10: 3946049052
ISBN-13: 978-3946049050

Näheres zum Buch:

*Verlag el Gato*
*amazon*
*Thalia*




Die siebzehnjährige Nessaia lebt seit dem Tod ihres Vater bei ihrer Großmutter, denn ihr Mutter ließ sie damals allein. In der Nacht wird sie von Alpträumen geplagt und manchmal hört sie eine männliche Stimme, Seth. Immer wieder zweifelt sie an sich selber, ob sie vielleicht verrückt wird. Doch am Tag, da ist sie jemand ganz anderes, denn da ist sie die schöne Eisprinzessin an der Highschool, klug, beliebt und in der absoluten In-Clique, die es sich zum Hobby gemacht hat, ihre Mitschüler zu mobben. Doch nun gibt es einen neuen Schüler an der Highschool, Nathanael, und dieser ist so ganz anders als die anderen und erweckt Nessaias Neugier. Ausserdem wird die Seth immer realer für sie und mittlerweile führt sie sogar in Gedanken Gespräche. Was nur stimmt nicht mit ihr? Ist sie vielleicht doch verrückt?


Allein schon dieses Cover ist wieder einmal ein Hingucker und gefiel mir schon auf dem ersten Blick. Aber auch die Story hinter dem Cover hat mir richtig gut gefallen, denn es zog mich vom ersten Moment an in seinen Bann. Cassia Coles Schreibstil ist absolut fesselnd und dabei flüssig und sprachlich klar und verständlich. Das Buch ist ein perfektes Jugendbuch und natürlich auch für alle, die Jugendbücher lieben. Dazu kommt noch die passende Mischung an Fantasy und es wird ein wahres Lesevergnügen.
Besonders gut hat mir der Aufbau der Geschichte gefallen, denn eigentlich hatte ich hier eine reine Fantasygeschichte erwartet. Doch hier geht es um sehr viel mehr, denn hier steht die siebzehnjährige Nessaia, genannt Ness, im Mittelpunkt. Nach aussen ist sie die schöne, aber sehr arrogante Highschoolprinzessin, doch innerlich ist sie eine sehr liebe, teilweise sogar unsichere junge Frau, die voller Selbstzweifel steckt. Doch während man das Geschehen rund um Nessaias Leben verfolgt, hat man durchaus den Eindruck, dass es da ein großes Geheimnis gibt und dieses schwebt dem Leser permanent vor Augen, während man trotzdem in der Geschichte rund um Ness versinkt. Man erwartet regelrecht das Abenteuer und wird dann irgendwann völlig überrascht, denn hier wird es dann auch wirklich richtig magisch.
Die Geschichte erleben wir aus Nessaias Perspektive, in der Ich-Form, aber zwischendurch können wir auch Nathanael folgen. So bekommen wir die Möglichkeit, die Beiden gut kennenzulernen. Ness macht nach aussen hin einen oberflächlichen Eindruck, ist dann aber im Inneren ein ganz anderer Mensch. Sie hat mir sehr gut gefallen und auch die Entwicklung ihres Charakters mochte ich sehr, aber da verrate ich gar nicht so viel.
Nathanael ist durch und durch toll, ein absolut gelungener Bookboyfriend und was die männlichen Charaktere in den letzten Büchern, die ich gelesen habe, angeht, mein absoluter Favorit. Ich habe irgendwo mal gelesen, dass die Autorin schrieb, wenn es den perfekten Mann nicht gibt, dann schreibt sie sich halt einen und meiner Meinung nach ist ihr das mit Nathanael absolut gelungen.
Aber es gibt natürlich noch eine Menge weiterer Personen, die hier auf die Handlung einwirken. Sei es Ness Clique oder ihre Oma und auch eine weitere geheimnisvolle Stimme nimmt hier ihren Einfluss. Alles zusammen passt es hervorragend und sorgt auch in diesem Bereich für gute Unterhaltung.


Ein Debüt, mit dem mich die Autorin absolut überzeugen konnte. Ein Buch, das jugendliche Leser fesseln wird, aber natürlich auch Liebhaber dieses Genres auf ihre Kosten bringt. Schreibstil, Plot und Charaktere haben mir gut gefallen und alles in allem wurde die Geschichte vor meinem inneren Auge lebendig. Ich empfehle dieses Buch sehr gerne weiter, denn es bringt tolle Lesestunden. Aber Vorsicht, der Cliffhanger am Ende macht das Warten auf die Fortsetzung nicht angenehm!

Kommentare:

  1. Hallo Silke,
    das Buch klingt wirklich interessant und was du so schreibst, macht mich neugierig. Vorher hatte ich davon noch gar nichts gehört. Aber nun werde ich die Reihe zumindest mal im Kopf behalten. Fiese Cliffhanger und warten ist nicht so meins, dann vielleicht lieber komplett lesen, wenn es sich ergibt ;)
    Lg Dana

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Dana,

      mir hat es auf jeden Fall sehr gut gefallen und vor allem sind hier die Protagonisten mal nicht so die typischen Charaktere, die man in vergleichbaren Fantasy-/Jugend-/Young Adult Geschichten findet.

      Ich habe es auch ganz gerne, wenn ich (vor allem nach Cliffhanger) gleich weiterlesen kann. ;) Wobei ich mir doch meist schon die Bücher nach Erscheinen kaufe, was man hat, das hat man. ^^

      Liebe Grüße
      Silke

      Löschen